Glossar

Erklärungen und Übersetzungen

ASCII Compatible Encoding-String (z.B. xn--bcher-kva.at): Eine durch technische Vorgänge erstellte Zeichenkette (z.B. xn--bcher-kva.at), die nur aus Buchstaben von „a-z“, Ziffern von „0-9“ und Bindestrichen besteht und deren erstes bis viertes Zeichen aus der Kombination „xn--“ besteht. Der ACE-String muss technisch in eine IDN „übersetzt“ werden können (vgl. RFC 3492).
Domains können von einem Registrar zu einem anderen übertragen werden. Dabei ändert sich nichts am Recht einer Person, diese Domain benutzen zu können. Der Transfer einer Domain ist von der zuständigen Organisation ICANN als Prozess verbindlich definiert. Bei einem Umzug einer Domain von einem Anbieter (Hoster oder Registrar) zum anderen muss insbesondere sichergestellt werden, dass nur die berechtigte Person diesen Transfer beauftragen kann. Um den Transfer möglichst ohne Medienbruch vonstatten gehen zu lassen, wurde ein automatisch zu generierender Code eingeführt, der nur der berechtigten Person bekannt sein soll. Dieser Code nennt sich Authentifizierungscode oder auch Auth-Code. Auch die Bezeichnung AuthInfo-Code, mit oder ohne Binnenmajuskel ist üblich. Sie benötigen diesen Auth-Code, um einen Domaintransfer durchzuführen.
CMS ist die im Web übliche Abkürzung für Content Management System. Gemeint ist damit eine Anwendung (Software), die hilft, digital vorliegende Inhalte wie einzelne Webdokumente, Bilder, Videos und andere in einem digitalen Format vorliegende Dokumente zu verwalten. Oft wird der Anwender auch bei der Erstellung von Webdokumenten unterstützt. Das CMS übernimmt auch das Publizieren der Inhalte, sei es im www oder auf anderen Plattformen.
Domain Name System Security Extensions (DNSSEC) sind eine Erweiterung des Domain-Name-Systems (DNS), die dazu dienen, mit Hilfe von kryptographischen Signaturen die Echtheit von DNS-Antworten überprüfen zu können.
Eine Domain (z.B. beispiel.at) ist eine Kombination aus dem Domainnamen, dem Punkt und einer Top Level Domain, hier der Top Level Domain .at oder einer Sub Level Domain, hier .co.at oder .or.at.
Ein Domainname ist eine Folge von Buchstaben, Ziffern („0-9″) und Bindestrichen („-“), sowohl die Zeichen „a-z“ zu verstehen sind.
Eine einfache und effiziente Möglichkeit, Daten vom lokalen Computer auf den Server zu übertragen, bietet das File Transfer Protocol, kurz FTP. So bringen Sie Texte, Fotos, Videos usw. zur Veröffentlichung ins Internet. Bekannte Programme sind z.B: #FileZilla #WinSCP.php
Internationalised Domain Name = Eine Domain (z.B. hosting-pilot.com), die mindestens einen über „a-z“ hinausgehenden Buchstaben entsprechend.